Viel braucht es nicht, um ein effektives Calisthenics-Workout zu absolvieren und den ganzen Körper zu stärken – deshalb haben wir uns entschieden, dir ein Set zusammenzustellen, das ein extrem effektives Ganzkörperworkout mit nur zwei kleinen Helfern ermöglicht.

Mit unserem Calisthenics Set bestehend aus Klimmzugstange mit Wandhalterung und den Low Parallettes trainierst du in den eigenen vier Wänden deinen ganzen Körper.

Beide Geräte sind aus stabilem Stahl gefertigt und lassen sich durch die Rändelung besonders gut greifen. Das Design ist natürlich zweitrangig, trotzdem haben wir hier auf ein elegantes, schlichtes Aussehen geachtet – so stören Klimmzugstange und Parallettes auch dann nicht, wenn gerade nicht trainiert wird.

Viel wichtiger ist allerdings eine andere Frage:

 

Welche Muskelgruppen können mit den Geräten trainiert werden?

calisthenics-setUnd die Antwort hierauf ist sehr einfach: Alle – nur die Beine müssen mit dem eigenen Körpergewicht allein trainiert werden, wenn keine weiteren Geräte angeschafft werden sollen.

Hier kann aber problemlos mit Squats, Lunges, Pistols Squats und einer Menge weiterer Varianten gearbeitet werden, so dass die Beine auch ohne zusätzliches Gewicht brennen und wachsen.

Für den Oberkörper eignet sich die Kombination aus Klimmzugstange und Low Parallettes perfekt, denn während die Stange für eine Vielzahl von Zugübungen genutzt werden kann, sind auf den Parallettes vor allem Druckübungen möglich – so kann der Körper gleichmäßig trainiert werden und du wirst mit einem rundum athletischen Körper belohnt.

Aber kommen wir zu den einzelnen Muskelgruppen

  • 1. Rücken

    Der Rücken lässt sich natürlich perfekt mit Klimmzügen trainieren – und hier bietet die im Set enthaltene Klimmzugstange gleich 10 verschiedene Griffmöglichkeiten. Vier Griffweiten können jeweils im Ober- oder Untergriff gegriffen werden, zusätzlich sind zwei verschieden weite Parallelgriffe möglich.

    Damit kann besonders der obere und mittlere Rücken, der für ein starkes Kreuz sorgt, angesprochen und gestärkt werden.

    Für den unteren Rücken dagegen sind alle Übungen geeignet, die den Rumpf stärken – und hier sind vor allem die Parallettes geeignet. Von „leichten“ Übungen wie Planks bis hin zu extrem schweren Übungen wie dem Planche gibt es unzählige Möglichkeiten.

  • 2. Brust

    Auch der Gegenspieler des Rückens muss natürlich trainiert werden – und für das Brusttraining sind Low Parallettes hervorragend geeignet. Bei Liegestützen ermöglichen sie einen größeren Bewegungsradius und Dips sprechen die Muskulatur auf eine ganz andere Weise an, so dass immer wieder Abwechslung ins Training kommt.

    Wenn über der Klimmzugstange ausreichend Platz ist, können theoretisch auch daran Dips absolviert werden – einfacher und genau so effektiv ist es aber auf den Low Parallettes.

  • 3. Schultern

    Das Training der Schultern ist besonders wichtig – schließlich sind sie das beweglichste Gelenk am menschlichen Körper und brauchen deshalb einen besonders stabilen Schutz durch die umliegenden Muskeln.

    Mit dem Calisthenics Set können alle drei Bereiche der Schulter, also der vordere, seitliche und hintere Teil, gezielt gestärkt werden. Hierfür sollte auf drei Übungen zurückgegriffen werden, wobei nur eine gezielt für die Schultermuskulatur ausgelegt ist:

    • Klimmzüge für die hintere Schulter. Hier kannst du mit verschiedenen Griffvarianten arbeiten – je mehr unterschiedliche Griffe, desto vielseitiger wird die Schulter gestärkt.
    • Handstand-Liegestütze für die seitliche Schulter. Die Handstand-Pushups lassen sich perfekt auf den Parallettes vor einer Wand absolvieren und sind besonders wichtig – denn der seitliche Teil der Schulter ist im Vergleich zur vorderen Schulter häufig zu schwach.
    • Erhöhte Liegestütze für die vordere Schulter. Hier sind Liegestütze auf den Low Parallettes vollkommen ausreichend – die vordere Schulter ist bei den meisten Menschen auch ohne spezielles Training verhältnismäßig stark ausgebildet.
  • 4. Bauch

    Wenn mit diesem Set konsequent trainiert wird, dann ist ein Sixpack garantiert – denn bei fast allen Calisthenics-Übungen übernimmt der Bauch eine Stützfunktion und stabilisiert die Bewegung.

    Trotzdem sollte natürlich auch gezielt an der Bauchmuskulatur gearbeitet werden und hierfür sind Low Parallettes und Klimmzugstange perfekt geeignet: L-Sit, Beinheben und viele weitere Übungen bringen den Bauch zum brennen und sorgen für beeindruckende Bauchmuskeln.

  •  

    Fazit: Effektives Oberkörpertraining ohne Gewichte

    Mit dem Calisthenics Set lässt sich der gesamte Oberkörper effektiv trainieren – egal ob Rücken, Brust, Schultern oder Bauch. Und das Beste: Durch die komplexen Bewegungsabläufe werden bei vielen Übungen gleich mehrere Muskelgruppen auf einmal trainiert.

    Falls dir in unserer Auflistung das Armtraining fehlt: Nach hartem Klimmzug- und Liegestütztraining ist ein zusätzliches Armworkout kaum nötig. Möglich ist es mit etwas Fantasie natürlich trotzdem.

    Am Ende ist dieses Set deshalb nichts anderes als ein Home Gym im Miniatur-Format – und ersetzt ohne Probleme eine ganze Ansammlung von Geräten und Gewichten.


    Bildnachweis: Thinkstock / ©lagunaguiance / iStock



Neuen Kommentar hinterlassen