Klimmzugstangen kaufen

Bestseller Klimmzugstange für die Wand Grundvoraussetzung für ein Klimmzugtraining ist der Besitz einer Klimmzugstange. Es gibt natürlich auch andere Wege um Klimmzüge zu trainieren, allerdings sind das dann eher Kompromisse als ein wirkliches Training.

Auf dem Kinderspielplatz vor der Tür kannst Du auch Klimmzüge ausführen, aber wirkt es doch etwas befremdlich, vor allem wenn der Spielplatz voller Kinder ist. Und sich an die Rohrleitung im Keller zu hängen erhöht nur die Gefahr eines plötzlichen Rohrbruchs, ist aber auch nicht wirklich praktikabel.

Kurzum, wenn Du wirklich ein ordentliches Fitnesstraining durchführen möchtest und dabei anständig Klimmzüge trainieren willst, dann nimm ein paar Euros in die Hand und investiere diese in eine anständige Klimmzugstange für zuhause.
 

Warum die Klimmzugstange nicht fehlen darf!

Insbesondere wenn Du zuhause ein Home-Gym einrichtest, dann darf eine gute Klimmzugstange auf gar keinen Fall fehlen, denn damit kannst du dein Rückentraining sehr effektiv gestalten. Im Vergleich zu dem anderen Equipment ist die Ausgabe für dieses Fitnessgerät ohnehin etwas geringer, dennoch bietet dir eine Klimmzugstange sehr viele verschiedene Trainingsmöglichkeiten und somit ein sehr gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Mit dem Kauf einer Klimmzugstange bekommst Du auch mehr als nur eine einfache Stange. Wenn Du alles richtig gemacht hast und eine hochwertige Klimmzugstange gekauft hast, dann wirst Du an dieser alleine schon sieben verschiedene Arten von Klimmzügen absolvieren können.

Dank hochwertiger Oberflächenbearbeitung bei den Griffen wirst Du auch weniger Griffprobleme haben als wenn Du dich an improvisierten Klimmzugstangen hochziehst. Neben Klimmzügen wirst Du an der Stange auch Bauchübungen ausführen können oder Dich im Klimmzugtraining bis zu Muscle-Ups steigern können.
 

Die Arten von Klimmzugstangen

Die beiden ersten Arten von Klimmzugstangen nehmen die Türrecks ein. Um ein Türreck benutzen zu können, benötigst Du einen stabilen Türrahmen, welcher auch passend in der Größe für die Klimmzugstange geeignet sein muss. Bewohner in Altbauwohnungen mit großen Türen stoßen hierbei schon auf das Problem, dass sich ein Türreck schlecht installieren lässt.

Innerhalb der Türrecks gibt es die Unterscheidung zwischen der Klimmzugstange zum Einspannen innerhalb des Türrahmens und einer Klimmzugstange zum Einhängen an den Türrahmen.

  • Türrecks zum Einspannen in den Türrahmen:
    Bei der erstgenannten Version besitzt die Klimmzugstange eine Vorrichtung, beispielsweise ist sie zweiteilig aufgebaut und mit einem Gewinde verbunden, sodass sie sich in den Türrahmen einspannen lässt.
  • Türrecks zum Einhängen in den Türrahmen:
    Die Variante zum Einhängen ist da schon etwas komplexer aufgebaut und hat neben der eigentlichen Klimmzugstange noch eine Hilfskonstruktion, die sich dann in den Türrahmen einhängen lässt.

Bei beiden Versionen gibt es einen Vorteil, der aber auch gleichzeitig ein Nachteil darstellt. Da die Klimmzugstangen nicht permanent fixiert werden, können diese sich während des Trainings lösen, was eventuell zu schweren Verletzungen oder Beschädigungen am Türrahmen führen kann. Der Vorteil von dieser Befestigungsart ist, dass man die Klimmzugstangen nach dem Training leicht verstauen kann.

Wichtige Anmerkung: Ein Türreck ist aus Gründen der Sicherheit nicht empfehlenswert. Schau Dir Videos auf YouTube an und Du wirst von dieser Art der Befestigung freiwillig Abstand nehmen. Sicherheit sollte beim Training immer höchste Priorität haben. Als alternative für die Verwendung über dem Türrahmen ist unsere Sonderanfertigung HS-KU-W6 die beste Wahl.
 

Klimmzugstangen mit Wand- oder Deckenbefestigung

Die zweite Kategorie von Klimmzugstangen bilden die permanenten Lösungen. Diese Klimmzugstange befestigst Du einmal und lässt sie dann für immer hängen. Außer natürlich Du ziehst um oder hörst mit dem Training auf. Zu unterscheiden ist hierbei zwischen einer Klimmzugstange zur Befestigung an der Decke und zur Befestigung an der Wand.

Wenn Du in der kompletten Wohnung nur abgehängte Decken hast, die nicht mehr als ein paar Lampen tragen können, dann musst Du auf die Wandbefestigung zurückgreifen. Andersrum solltest Du diese Konstruktion nicht an einer Wand aus Gipskartonplatten befestigen, sondern nur an massivem Mauerwerk oder an Betonwände anbringen.

Bei der Deckenkonstruktion darf die Decke zudem nicht zu hoch sein, was natürlich logisch ist. Ansonsten müsstest Du jedes Mal mit einer Leiter hochklettern und dürftest bei vier Meter hohen Decken dich auch nicht ohne weiteres einfach von der Klimmzugstange lösen.

In solchen Häusern ist dann eher die Wandkonstruktion zu empfehlen, an welcher dann auch prinzipiell Muscle-Ups möglich sind. Diese können an der Deckenkonstruktion mangels Freiraum oberhalb der Stange nicht durchgeführt werden.
 

Worauf du beim Kauf einer Klimmzugstange achten solltest

Die Auswahl an verschiedenen Klimmzugstangen ist groß und in jeder Kategorie gibt es unzählige Anbieter, welche mal mehr und mal weniger gute Qualität liefern. Entsprechend dazu schwanken auch die Preise für Klimmzugstangen, teilweise von günstigen Modellen ab 10 Euro im Supermarkt-Angebot bis hin zur Klimmzugstange zur fixen Befestigung an der Wand für 100 oder gar 200 Euro.

Auch wenn es Dir schwer fällt dem gängigen Zeitgeist der Geiz-ist-Geil-Mentalitaät zu entfliehen, so möchte ich Dir doch an dieser Stelle zur guten Qualität raten. Denn schon immer gab es vom Volksmund den Spruch: Wer billig kauft, kauft zweimal!

Und dieser Spruch bewahrheitet sich nicht nur bei Elektronik, Auto-Ersatzteilen und Kleidung, auch beim Fitness-Equipment kann sich hohe Qualität entsprechend auszahlen. Dazu ein kleines Gedankenexperiment.
 

Exkurs: Investiere lieber in Qualität die für die Ewigkeit gemacht ist!

Stell Dir vor Du kaufst eine Klimmzugstange für 10 Euro, welche in die Tür eingespannt werden soll. In der Theorie klingt alles sehr einfach, Du schraubst die zwei Teile der Klimmzugstange ineinander und dann soweit in den Rahmen, bis er bombenfest sitzt.

Schnell merkst Du allerdings, dass das Gewinde ziemlich unsauber bearbeitet ist, die Klimmzugstange lässt sich weniger gut schrauben als vorgestellt. Obwohl die Stange nicht ganz bombenfest im Rahmen sitzt, hinterlassen die Enden bereits unschöne Merkmale im Türrahmen.

Du hängst Dich an die Klimmzugstange, die Griffe fühlen sich nicht wirklich gut an, die gesamte Konstruktion scheint im nächsten Moment runter zu krachen.

Kennst Du übrigens das YouTube-Video mit dem Typ an der Klimmzugstange, der zusammen mit Stange den Abflug macht? Eine schreckliche Vorstellung und sie macht darüber hinaus jede Motivation zunichte, in den nächsten Wochen und Monaten fast täglich an der Klimmzugstange zu trainieren.

Qualität beim Kauf der Klimmzugstange macht sich auf vielen Ebenen bezahlt: Die Motivation bleibt dauerhaft erhöht, das Training an der Klimmzugstange fühlt sich gut an, die Verletzungsgefahr durch Unfälle ist reduziert und eventuelle negative Einwirkungen auf die Wohnungseinrichtung wie beispielsweise die Türrahmen wird minimiert.

Wer dennoch den Fehler gemacht hat und zu geringer Qualität gegriffen hat, der muss nun ein zweites Mal zahlen, ganz wie der Volksmund sagt.
 

Wichtige Kriterien einer guten Klimmzugstange

Folgende Kriterien solltest Du also auf jeden Fall ins Auge fassen, wenn Du dich nach einer Klimmzugstange umschaust.

  • Beschaffenheit der Griffflächen
    Die Oberfläche der Griffe sollte eine hochwertige Bearbeitung aufweisen. Gar keine Riffelung beziehungsweise Profilierung der Oberfläche ist genauso schlecht wie spitze und zugleich hohe Zähne, die sich gnadenlos in deine Handinnenflächen bohren.

    Hier sparen viele Hersteller viel Geld, wenn sie die Qualität der Griffe vernachlässigen. Viele Trainierende mit weniger Erfahrung kennen den Unterschied zwischen den Griffen nicht und denken sich dann, dass das so sein müsste.

    Muss es aber nicht, gute Klimmzugstangen haben eine weiche Profilierung, die einen angenehmen und zugleich sicheren Griff ermöglicht.

  • Konstruktion der Klimmzugstange
    Es versteht sich von selbst: je mehr Einzelteile und Schraubverbindungen an einer Klimmzugstange vorhanden sind, desto größer wird die Anfälligkeit. Wackeln, knarren und quietschen sind die Resultate die man bei einem konzentrierten Workout nicht haben möchte.

    Je weniger Schraub- und Steckverbindungen die Konstruktion also aufweist, desto besser ist es für das Trainingsgefühl. Am besten sind somit vollverschweißte Konstruktionen die zur sofortigen Wand- oder Deckenmontage geliefert werden.

  • Befestigung und Befestigungsmaterial
    Auch die Befestigungsmöglichkeiten der Klimmzugstange sollten von guter Qualität sein. Das betrifft nicht nur wie oben beschrieben die Türrecks, auch die fest zu verschraubenden Klimmzugstangen müssen dazu gezählt werden. Auch dort gibt es Beispiele, dass falsche Konzepte und Unterdimensionierungen von Schraubenanzahl und Anschlussblechen dazu führen können, dass die Befestigung versagt.

    Wie bereits erwähnt ist das nicht nur unschön, sondern zugleich potenziell gefährlich. Bei Unfällen dieser Art können gefährliche Verletzungen auftreten, eventuelle Beschädigungen an der Wohnungseinrichtung kommen ebenfalls hinzu.

    Achte auch darauf, dass bereits alles zur Montage im Lieferumfang enthalten ist. Verwendest Du deine eigenen Befestigungsmittel für die Klimmzugstange, dann bist Du auch für die richtige Auswahl verantwortlich. Bezüglich der Befestigung solltest Du bereits vorher wissen, was deine Klimmzugstange alles aushalten soll.

    Hast Du vor wirklich schwere Klimmzüge mit viel Zusatzgewicht auszuführen und bist Du auch selbst ein großer und schwerer Mensch, dann orientiere Dich nicht an Klimmzugstangen mit 100 kg Kapazität, für Dich sollten es besser 300 kg sein.

  • Griffvarianten der Klimmzugstange
    Auch die Ausstattung der Klimmzugstange sollte genauestens betrachtet werden. Ich kann an dieser Stelle nur wiederholen, dass es sich wirklich lohnt, wenn eine Klimmzugstange viele Variationen bereithält, mit denen unterschiedliche Klimmzüge ausgeführt werden können.

    Hinterher wirst Du dich darüber ärgern, wenn Du beispielsweise keine Klimmzüge mit Parallelgriff machen und deinem Bizeps keine neue Reize geben kannst.


Bildnachweis: Thinkstock / Kanashkin



Neuen Kommentar hinterlassen