So nützlich eine Klimmzugstange für die eigene Fitness auch sein mag – vor der ersten Benutzung musst Du Dich mit dem Problem ihrer sicheren Befestigung auseinandersetzen. Ansonsten riskierst Du einen drastischen Unfall, wenn Deine Klimmzugstange während der Benutzung plötzlich aus der Verankerung reißt. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit der Befestigung ohne Dübel in einer Betondecke.

Betondecken kommen in modernen Neubauten heute fast ausnahmslos vor. In Altbauten findest Du in seltenen Fällen Ziegeldecken vor, die immer problematisch für eine solch kompakte Befestigung sind. Meistens bestehen solche Altbaudecken als Holzbalken mit Sparschalung. Dort musst Du die Balkenlage ermitteln, denn Du darfst Deine Klimmzugstange nur an einem solchen tragenden Balken und niemals an der Sparschalung befestigen.

An einer Betondecke kannst Du Deine Klimmzugstange mit oder ohne Dübel befestigen. Wir stellen Dir einen Schraubanker vor, der ohne Dübel auskommt und für diese Art der Befestigung zugelassen ist. Außerdem vermeidest Du bei seiner Verwendung ausgebrochene Dübellöcher, die später sichtbar sind.

 

Der WÜRTH Schraubanker W-SA Typ S / Sechskantkopf SW 13 Stahl, verzinkt

Wir beziehen uns hier auf das Produkt des deutschen Markenherstellers WÜRTH. Baugleiche Schraubanker findest Du auch bei anderen Herstellern. Achte jedoch immer bei der Auswahl darauf, dass sie wie der hier vorgestellte Schraubanker den europäischen Normen entspricht.

Der Schraubanker W-SA Typ S sieht zunächst aus wie eine nicht angespitzte Wiener Holzschraube. Das Besondere an ihm sind seine gezahnten Gewindeflanken, die sich ohne Dübel direkt in den Beton einschneiden. Auf diese Weise erreichst Du eine formschlüssige, stabile Verbindung zum Beton, die sofort belastbar ist.

Beim Einschneiden der Zahnung in den Beton erzielt dieser Schraubanker fast keine Spreizwirkung, sodass der Beton nicht wie bei Spreizankern unter Druck gerät und reißen kann.

Der Schwerlastanker W-SA Typ S besitzt die Europäische Zulassung ETA-05/0012 sowie EN 206: 2000-12. Er ist für die Verwendung in gerissenem oder ungerissenem Beton zugelassen. Dieser umfasst die Befestigungsklassen C20/25 bis C50/60.

Der Schwerlastanker ist für die Montage ruhender und quasi-ruhender Bauteile vorgesehen. Zu Letzteren gehört auch Deine Klimmzugstange. Seine Art der Korrosionsbeständigkeit ermöglicht die Befestigung in Innenräumen. Für den Außenbereich gibt es gleichartige Edelstahlanker.

Der Einsatz dieser Schraubanker beschränkt sich auf Zugbelastung, wie sie bei der Deckenbefestigung auftritt, also kannst du alle Klimmzugstangen für die Decke (z.B. Klimmzugstange HS-K-D6) mit diesen Betonschrauben problemlos befestigen.

Für Wandbefestigungen sind sie nicht zugelassen.

 

Wie befestigst Du Deine Klimmzugstange mit diesen Schraubankern?

Die beschriebene formschlüssige Verbindung zum Beton bedeutet, dass Du bei der Herstellung der Bohrlöcher sehr sorgfältig zu Werke gehen musst. Sie müssen sowohl in ihrem Durchmesser als auch in ihrer Tiefe den Herstellerangaben der Schraubanker entsprechen. Diese Angaben, vor allem die Größe des erforderlichen Bohrers, findest Du auf der Verpackung.

  • Bevor Du Deine Klimmzugstange an der gewünschten Stelle platzierst, lohnt es sich, mit einem Leitungssucher nach versteckten Stromkabeln und Wasserrohren zu suchen. Wenn Du sicher sein kannst, dass sie nicht am Montageort verlaufen, kannst Du beginnen.
  • Unsere Klimmzugstangen haben insgesamt 5 Befestigungslöcher pro Halter, also 10 sichere Befsetigungspunkte. Zeichne zunächst auf jeder Seite eines dieser Bohrlöcher sorgfältig an (hilfreich ist die Anfertigung einer Bohrschablone aus der Verpackung der gelieferten Klimmzugstange).
  • Die Bohrarbeiten erledigst Du mit einer Schlagbohrmaschine (leichter geht es mit einem Bohrhammer) und dem exakt erforderlichen Hartmetall bestückter Steinbohrer. Dann hältst Du Deine Klimmzugstange an diesen Bohrlöchern an, kontrollierst ihre genaue Position und zeichnest die noch fehlenden Bohrlöcher an.
    Ein Trick vom Handwerksmeister: Bohre die noch fehlenden Löcher zunächst mit einem kleineren Hartmetallbohrer. Damit beugst Du einem Verrutschen der Bohrlöcher vor.
  • Nun kannst Du Deine Klimmzugstange an der Decke anschrauben. Ein Drehmoment muss bei der Verwendung von Schraubankern nicht beachtet werden.
  • Deine Klimmzugstange ist sofort einsatzbereit.

 

Fazit: Montage einer Klimmzugstange mit Schraubankern von WÜRTH

Die Befestigung Deiner Klimmzugstange in einer Betondecke ist mit Schraubankern ohne Dübel kein Problem. Kein Ausbrechen der Bohrlochränder, keine Beschädigung des Betons durch Spreizbelastung, wesentlich geringerer Zeitaufwand bei der Montage. Deine Klimmzugstange kannst Du sofort nach der Montage benutzen.


Bildnachweis: Thinkstock / ©Wavebreakmedia / iStock



Neuen Kommentar hinterlassen